sliderheader_01.jpg
sliderheader_05.jpg
sliderheader_02.jpg
sliderheader_03.jpg
sliderheader_04.jpg

Mobilität und Lebensfreude für Ihr Pferd

Bei den Menschen ist die Physiotherapie jedem bekannt, aber auch Pferde können Schmerzen und Probleme haben, die den Bewegungsapparat betreffen. Die sanften Methoden zur Prävention und Rehabilitation sind inzwischen deshalb auch in der Pferdewelt auf dem Vormarsch.

Die meisten zu behandelnden Erkrankungen betreffen auch bei Pferden vor allem Muskeln, Sehnen, Gelenke sowie die Wirbelsäule. Auch sie  nehmen bei Schmerzen Schonhaltungen ein, die Verspannungen, Muskelschwund, Verkürzungen der Sehnen, Überbelastung anderer Körperteile und auch Lahmheiten zur Folge haben können. Die Pferdephysiotherapie setzt hier gezielt an, so dass Erkrankungen und Schmerzen behandelt und dauerhaft gelindert werden können.



Als Pferdephysiotherapeutin habe ich dabei nicht nur das Symptom, sondern den gesamten Patienten im Blick und arbeite deshalb mit Ihnen und mit Ihrem Tierarzt eng zusammen. Denn Sie sollten wissen: Pferdephysiotherapie ist immer eine begleitende Therapie zur Veterinärmedizin und ersetzt nicht den Gang zum Arzt. Außerdem ist mir der Austausch mit Sattlern und Schmieden sehr wichtig.



Die Behandlungen finden im Stall statt. Die gewohnte Umgebung fördert die Entspannung und wirkt sich positiv auf den  Genesungsfortschritt aus. Für ein gesundes Pferd!



Ihr Pferd  ist überhaupt nicht krank? Umso besser! Aber vielleicht wollen Sie Ihm einfach mal so zwischendurch etwas Gutes tun und ihm eine Wellness-Stunde gönnen.


So oder so – Ihr Pferd ist bei mir in guten Händen. Rufen Sie mich an oder schreiben mir eine  Mail, ich freue mich, Sie und Ihren Liebling  kennenzulernen!



Ihre Christine Clanzett